Jüngste Aktivitäten

2013-05-25
2013-05-30

TransX beteiligt sich an der ORQOA - Veranstaltungsreihe „Das Künstliche Geschlecht“ zu Versionen der Gender-Politik am Beispiel Iran, Türkei und Israel. Das Programm bietet eine Fotausstellung, Filme und Podiumsdiskussionen.

2013-05-22

In einem Rundmail an für Transsexualität spezialisierte PsychotherapeutInnen spricht sich TransX deutlich gegen die zuletzt bekannt gewordene Praxis einiger „Experten" aus, einen Alltagstest für die Hormonfreigabe zu verlangen.

2013-05-15

TransX verleiht Michaela P., die für uns alle das Recht erkämpft hat, auch ohne genitalanpassende Operation den Personenstand zu ändern, die Ehrenmitgliedschaft auf Lebenszeiten. Nachdem sie jahrzehntelang gezwungen war mit falschen Dokumenten zu leben, focht sie trotz schwerer finanzieller Belastungen bis zum Verwaltungsgerichtshof, der ihr 2009 Recht gab. Damit war der Österreichischen Operationszwang gefallen!

2013-05-04

Stadtfest 2013

TransX betreibt wieder einen Informationszelt zu TransGender-Fragen am Stadtfest der ÖVP Wien. Wir versuchen Vorurteile abzubauen, auf die aktuelle Situation (noch immer kein Gesetz!) hinzuweisen und sammeln Unterschriften für freie Vornamenswahl. Zahlreiche TGs und Bekannte von TG-Personen nutzen die Gelegenheit um mit uns in Kontakt zu kommen.

 

2012

 
2012-06-12
2012-06-16

TransX betreibt mit einer Reihe befreundeten Gruppen ein Informationszelt beim Pride Village am Wiener Rathausplatz.

2012-05-05

Stadtfest 2012

TransX ist wieder mit einem Informationsstand am Stadtfest der ÖVP Wien vertreten. Wir informieren die Bevölkerung über die Situation von Transgender Personen und sensibilisieren für unsere Anliegen und sammeln Unterschriften für die vom Geschlecht unabhängige, freie Vornamenswahl.
Vielen Dank für die Unterstützung der TG-Community!

2012-02-26

WASt LogoUnsere neu gestaltete und grossräumig aktualisierte Website www.transx.at geht online. Derzeit ist sie wohl die Seite mit den besten deutsprachigen Informationen zu allen TG-Fragen. Das Relaunch wurde von der Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen gefördert.

 

2011

 
2011-11-04
2011-11-05

TransX veranstaltet mit der Villa, Honduras-Aktivisten, dem AI-LGBT-Netzwerk und Freunden zwei Abende zur Lage von Transpersonen in Honduras.
Nach einem Informations- und Austauschabend für Aktivisten am Freitag präsentieren wir am Samstag im Top-Kino den Film 'Auf meinen Stöckelschuhen' von Fernando Reyes und Lili Andrea Nunez. Beide Veranstaltungen sind überfüllt. Im Top-Kino werden 250 Euro Spenden für T-Aktivisten in Honduras gesammelt.

2011-10-01

TransX ist beim Tag der Selbsthilfe im Festsaal des Wiener Rathauses mit einem Infotisch vertreten.

2011-09-22
2011-09-23

FRA TransX nimmt an der zweitägigen Roundtable-Diskussion der EU Grundrechteagentur (FRA) über Transgender-Rechte teil. Im Focus stehen die Diskriminierung von und Hassverbrechen an Trans*Personen. Die für die Jahre 2011 bis 2013 geplante FRA Studie zur Gleichheit von LGBT-Personen wird diskutiert.

2011-09-03
2011-09-04

Volksstimmefest 2011

TransX betreibt wieder einen Informationsstand am Volksstimmefest.
Bei heissem Wetter (33 Grad!) und reger Beteiligung von Trans-Aktivistinnen und Freunden entwickelt sich unser Infozelt bald zum schönsten TG-Gartenfest.
Ganz 'nebenbei' sammeln wir auch 188 Unterschriften für die vom Geschlecht unabhängige, freie Vornamenswahl.

2011-06-13
2011-06-08

Demos 2011

Yasar, eine Transfrau aus der Türkei hat September 2009 in Österreich um Asyl angesucht. In dem ersten Verfahren werden ihre Transsexualität, die zu zahlreichen Misshandlungen durch die Polizei und Machos, Verletzungen und die Narben am gesamten Körper nicht einmal registriert. Nun soll sie abgeschoben werden.
TransX engagiert sich im Netzwerk zum Schutz von LGBTIQ Flüchtlingen und ruft zu zwei Demonstrationen auf, von denen die zweite mit rund 300 TeilnehmerInnen die größten Demonstration zum Schutz von TransGender-Rechten wird, die Wien je erlebt hat. Am 14. Juni wird die für den nächsten Tag geplante Abschiebung gestoppt und ein neues Asylansuchen ermöglicht.

2011-05-28
2011-05-29

Stadtfest 2011 TransX betreibt einen TransGender-Informationsstand am Stadtfest der Wiener ÖVP. Zwei Tage steht unser neu dekoriertes Zelt am Heldenplatz zwischen Radio-Wien-Bühne und Genusszone. Um TG-Personen die Möglichkeit zu geben sich vor der Peronenstandsänderung mit einem passenden Vornamen in das gewählte Geschlecht einzuleben fordern wir weiterhin die freie Vornamenswahl. Die Zustimmung zu unserem Engagement und unseren Anliegen durch die Wiener Bevölkerung ist beeindruckend: Über 150 Personen unterschreiben für die freie Wahl des Vornamens.

Unsere aktuellen Flugblätter: Zum Positionpapier zur Personenstandsänderung, Hintergrundinformation "Recht auf freie Namenswahl!", Unterschriftenliste "Freie Namenswahl".

2011-04-27

TG-Transparent Das war unser Transparent bei der Demo gegen das "Fremden"-Unrechtspaket am 27. April 2011.

Das "Fremden"-Unrechtspaket wurde am 29.04.2011 von SPÖ und ÖVP im Nationalrat beschlossen. Eine einzige SPÖ-Abgeordnete, Sonja Ablinger, verliess bei der Abstimmung den Raum.

2011-04-08

Infostand 08.04.11

Seit Februar 2011 betreut TransX eine Trans-Frau, die aus der Türkei geflüchtet ist und in Österreich Asyl beantragt hat. Erstmals sind wir als Organisation direkt mit den Bestimmungen und Schikanen des "Fremden"-Rechts konfrontiert. Das hat uns dazu bewogen, uns erstmals an einer Initiative zu beteiligen, die nicht unmittelbar mit Trans*-Angelegenheiten zu tun hat: Der Plattform Das ist nicht unser Gesetz - Wir sagen NEIN zum "Fremden"-Unrechtspaket. Am 8. April betreiben wir, gemeinsam mit dem Türkis Rosa Tippp der Rosa-Lila Villa, einen Infostand auf der Pilgrambrücke und rufen zur Demonstraton am 27. April 2011 auf. Wir verteilen an die 1.000 Flugblätter und haben auch ein eigenes Info-Flugi gemacht.

 

2010

 
2010-11-15

TransX goes Facebook: Seit November 2010 sind wir auch auf Facebook vertreten!

 

2009

 
2009-11-13

Demo Nov 09

TransX schließ sich der Demonstration der Aktion "Erstklassige Rechte statt ein letztklassiges Gesetz" an, die nun die völlige Gleichstellung homo- und heterosexueller Partnerschaften fordert: "Wir fordern das Recht auf unsere Namen, unsere Körper, unser Geschlecht und unsere Art der Liebe - so wie es auch allen anderen zusteht! Erkennt das Leben auch im Gesetz an!" Wir demonstrieren mit unseren Transparenten "Keine Geschlechtszwänge" und "Anerkennung des gelebten Geschlechts auch für TransGender".

Details: Positionspapier der TG-Gruppen zur Personenstandsänderung, TransX-Info-Flugblatt zur aktuellen Lage

2009-11-11
2009-11-12

Nachdem bekannt geworden ist, dass der neue Entwurf des Personenstandsänderungsgesetzes eine Wiederspiegelung von Abs.2 des aufgehobenen TS-Erlasses von 1996 ist, nachdem alle Versuche Gespräche mit dem BMI aufzunehmen gescheitert sind und nachdem das Gesetz schon in der nächsten Woche vom Ministerrat abgezeichnet werden soll, bittet TransX alle beteiligten Ministerien und relevante Politiker ihre Zustimmung zu diesem Entwurf zu verweigern.

Am nächsten Tag informiert TransX die Öffentlichkeit in einer Presseaussendung über die Unzumutbarkeit des Entwurfs: "Schikanen und Diskriminierungen aufgrund der Geschlechtsidentität dürfen weder bei der Vornamenswahl noch bei der Personenstandsänderung gesetzlich festgeschrieben werden." Am darauffolgenden Tag bekommen wir einen Termin im BMI. Nach ausführlicher Diskussion wird der Entwurf zurückgezogen. Anfang 2010 soll das Gesetz neu verhandelt werden.

2009-10-01

In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den Grünen weist TransX auf die unerträgliche Situation hin, dass selbst Monate nach dem klaren Urteil des Verwaltungsgerichtshofs, wonach Operationen keine Bedingungen für Personenstandsänderungen sein dürfen, vom BMI keine Personenstandsänderungen ohne Operationen genehmigt wurden. In Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage der Grünen konnte das BMI die Frage nach seinen den Kriterien für Personenstandsänderungen nicht nennen.

Pressereaktionen: orf.at und dieStandart.at

2009-06-28 Auf Einladung von TransX treffen sich österreichs Transgender-Gruppen und Initiativen und beschließen ein gemeinsames Positionspapier zur Personenstandsänderung: Der staatliche Geschlechtseintrag Transsexueller soll deren Lebenspraxis folgen und darf nicht von medizinischen Eingriffen oder dubiose Kriterien wie der "Annäherungen des äußeren Erscheinungsbildes" abhängen.
2009-04-29

Demonstration April 09

Seit Juli 2008 wurden sieben Morde an schwulen Männern und an drei Morde an transsexuellen Frauen bekannt. Hilferufe an die Polizei verhallten ungehört. Der LGBT-Gruppe Lambdaistanbul droht die Auflösung wegen "Obszönität und Unzucht". Zahlreiche Gruppen folgen unserem Aufruf zur Demonstration bei der Türkischen Botschaft. Ulrike Lunacek übergibt dem Botschafter unsere Forderungen.

2009-04-25

Stadtfest 09

TransX betreibt einen Transgender Informationsstand am Stadtfest der Wiener ÖVP. Am Michaelaplatz - zwischen der Klassik-Rock-Bühne und Trachtenmoden - informieren wir die Bevölkerung über die Lage von Transgender Personen und sammeln Unterschriften für unsere Forderung, "dass das gelebte Geschlecht auch ohne Zwang zu genitalanpassenden Operationen durch den Staat anerkannt wird." Im Vorfeld der Neuregelung des Namensrechts und der Personenstandsänderungen von Transsexuellen, sind wir besonders froh, dass uns die ÖVP die Möglichkeit gibt, über die komplexe Problematik zu informieren. Die Zustimmung zu unserem Engagement und unseren Anliegen durch die Wiener Bevölkerung ist beeindruckend.

Unsere aktuellen Flugblätter: Kurzinformation "Keine Geschlechtszwänge", Hintergrundinformation "Transsexualität in Österreich", Faltflyer "TransX öffnet Geschlechtsgrenzen", TransX-Forderungspaket "Was wir wollen", Unterschriftenliste "Anerkennung des gelebten Geschlechts ohne Operationszwang"

 

2008

 
2008-10-18
2008-10-19

Cornelia Kunert Beim Überschreiten der Geschlechtergrenzen machen Transgender Personen schnell Erfahrungen von Verunsicherung oder Ablehnung durch die Umwelt. Auch innere Krisen durch Irritation, Angst oder traurige Verlusterlebnisse können diesen Weg begleiten. Bei einem Selbsterfahrungswochenende mit Mag. Cornelia Kunert können Probleme im geschützten Rahmen angesprochen und zu bearbeitet werden.

2008-08-30
2008-08-31

Volksstimmefest 08

Bei strahlendem Wetter sammelten sich am letzten Augustwochenende (überraschend) viele Transgenders und deren Freunde im TransX Infozelt am Volksstimmefest im Wiener Prater. Nach außen hin wurden Festbesucher über die Lage von Transgenders in Österreich informiert, Unterschriften gegen den Operationszwang gesammelt und dabei ganz selbstverständlich einschnürende Vorurteile zerblasen.

Wenngleich wenige Menschen über die unmenschliche Administration des Geschlechtswechsels in Österreich informiert sind, konnten wir wieder erfahren wie deutlich die Unterstützung der Bevölkerung für unsere Anliegen ist. Mittlerweile hat auch die KPÖ unsere Forderungen zur Entstaatlichung des Geschlechts weitgehend und teils sogar wörtlich übernommen.

2008-06-05 TransX wird Mitglied im Klagsverband zur Durchsetzung der Rechte von Diskriminierungsopfern.
2008-05-03

Stadtfest 2008

TransX ist mit einem Informationsstand über Transgender Fragen und -Rechte beim 25. Stadtfest der Wiener ÖVP vertreten. Im Vorfeld der Neuregelung des Namensrechts und der Personenstandsänderungen von Transsexuellen, sind wir besonders froh, dass uns die ÖVP die Möglichkeit gibt, über die komplexe Problematik zu informieren. Nach wie vor fordern wir "dass das gelebte Geschlecht auch ohne Zwang zu genitalanpassenden Operationen durch den Staat anerkannt wird". Die Zustimmung zu unserem Engagement und unseren Anliegen durch die Wiener Bevölkerung ist beeindruckend.

 

2007

 
2007-11-20 Internationaler TransGender Gedenktag:
Auch in Wien findet eine Veranstaltung zum internationalen TG-Gedenktag für die Opfer transphober Gewalt statt: Am Abend gibt es im HTU Cinéstudio eine Informationsausstellung, den Film "Gisberta Liberdade" zur grauenhaften Ermordung einer Transfrau durch 14 Jugendliche (Februar 2006, Portugal), Sound von DJ Yasemin und veganen Delikatessen.
2007-09-01
2007-09-02

Volksstimmefest 07 TransX am Volksstimmefest

TransX betreibt einen TransGender-Informationsstand am Volksstimmefest. Bei schönem Wetter und reger Beteiligung wird dieses Wochenende zur schönsten TransGender-Gartenparty des Jahres. Ganz 'nebenbei' sammeln wir Unterschriften gegen den Operationszwang, Sympathien und Freunde.

2007-05-21

Anlässlich seines Österreich-Besuchs traf der Menschenrechtskommissar des Europarats, Thomas Hammarberg, mit Nichtregierungsorganisationen zusammen. TransX bringt als erste europäische TG-Initiative menschenrechtliche Bedenken wegen des Operationszwangs für TransGender Personen ein.

2007-05-05

TGEU.Net TransX ist mit einem Informationsstand über Transgender Fragen und -Rechte beim Stadtfest der Wiener ÖVP vertreten. Mehr als 260 Personen bestätigen mit ihrer Unterschrift ihre Zustimmung zu der Forderung, "dass das gelebte Geschlecht auch ohne Zwang zu genitalanpassenden Operationen durch den Staat anerkannt wird."

Unsere Flugblätter: Kurzinformation "Keine Geschlechtszwänge", Hintergrundinformation "Transsexualität in Österreich", Faltflyer "TransX öffnet Geschlechtsgrenzen", Unterschriftenliste "Anerkennung des gelebten Geschlechts ohne Operationszwang".

 

2006

 
2006-12-03
2006-11-26
TransX veranstaltet ein zweitägiges Selbstverteidigungs-Workshop mit der für ihre frauenspezifischen Methoden bekannten Trainerin Hanja Dirnbacher.

2006-05-17

Mehr darüber .. TransX eröffnet die in Kooperation mit mehreren befreundeten Communities organisierte Veranstaltungsreihe free gender. Vorträge, Diskussionen und Filme zur Belebung eines freieren Umgangs mit GeschlechtlichkeitEn werden bis Dezember angekündigt.

2006-04-08

TransX veranstaltet einen Kommunikationsworkshop mit Wolfgang Wilhelm.

2006-03-28 TransX - Aktivisten bringen bei der ständigen Vertretung Österreichs bei der UNO in Genf ihre Anliegen zur Gewährleistung essentieller Menschenrechte für TransGender-Personen ein.

2006-03-09

Anlässlich des grauenhaften Mordes an der portugiesischen Transsexuellen Gisberta ruft TransX ruft zu einer Seelenmesse in der Wiener Ruprechtskirche und einer anschließenden Mahnwache auf.
Zahlreiche Gruppen unterstützen die Initiative.

2006-03-02 Die erste Lesung des unter Mitwirkung von TransX zustande Antrag zur Novelle des Namensänderungsgesetzes findet im Nationalrat statt. In der Debatte verwechselt Abgeordnete Mag. Dr. Maria Theresia Fekter (ÖVP) das Namensgebungs- und das Namensänderungsgesetz und weist den Antrag mit der Unterstellung zurück, dass das Innenministerium nach Personen, deren Vornamen dem eingetragenen Geschlecht widerspricht, nicht mehr fahnden könnte.

2006-01-25 Basierend auf der von TransX im Juni 2005 im Parlament übergebenen Petition für die freie Wahl des Vornamens wird von Abgeordnete der SPÖ und der Grünen einen gemeinsamen Initiativantrag zur freien Wahl des Vornamen im Nationalrat eingebracht.

 

2005

 
2005-11-05

TransX feiert das 10. Jubiläum TransMission Europe. Das zunächst im Andino angekündigte Fest muss kurzfristig in das Aidshilfe Haus verlegt werden, nachdem der Andino-Wirt erklärt, dass er uns und den mündlichen Vertrag für 'nicht seriös' empfindet. Mit großer Unterstützung der Szene findet das Fest umso grandioser statt: Eingeleitet durch "The Politics of Transgenderism", einem Referat von Patrick Califia, gefolgt von Liedern der traumhaften Lucy McEvil und einer Show der herrlichen Kingz of Berlin.

2005-11-03
2005-11-04
2005-11-05
2005-11-06

TGEU.Net Der von TransX einberufene erste europäische TransGender Rat findet im Wiener Rathaus statt. Repräsentanten von 70 TG-Initiativen aus 29 Ländern lernen einander kennen und diskutieren die Zukunft einer gemeinsamen TransGender Politik. Arbeitskreise formulieren Forderungen, die zur Abstimmung gebracht werden.

Zur Fortführung der Arbeit wird am Sonntag ein Seering Kommitee nominiert. Daraus entstand die bis heute vitale Vereinigung Transgender Europe , die im 2-Jahrestackt Transgender-Councils organisiert.

2005-09-03
2005-09-04
TransX am Volkssimmefest: Nach einem Jahr Pause betreiben TransX wieder einen Informationsstand am Volksstimmefest.
2005-09-02

TransX-Programm für September 2005 bis Jänner 2006 erscheint.
Gastreferenten: Dagmar Fink, Dr. Helmut Graupner, Elisabeth Vlasich, Aidshilfe Wien.

2005-06-02
2005-09-04
TransX auf der Regenbogenparade:
Mit mehreren Gruppen der Rosa-Lila-Villa inszeniert TransX eine Performance zu den Ereignissen des Christopher-Street-Day's: Das Lokal 'Stonewall' - hier unser Truck - wird von Polizei gestürmt. Widerstand formt sich. Die Polizei wird zurückgedrängt. Der Kampf geht weiter.
2005-06-28

TransX übergibt über 3000 gesammelte Unterschriften mit der Petition für die freie Wahl des Vornamens im Parlament. Frau Gabriele Heinisch-Hosek wird die Petition zur geschäftsordnungsmäßigen Behandlung dem ersten Präsidenten des Nationalrates, Univ. Prof. Dr. Andreas Khol überreichen. Die Petition wird voraussichtlich am 20. September in den Petitionsausschuss des Parlaments eingebracht.
Detaillierte Informationen auf der TransX Aktionsseite.

2005-06-25

TGEU.Net Nach starkem Feedback und der Gründung eines internationalen Programmkomitee kündigt TransX das für 3. bis 6. November 2005 geplante Netzwertreffen als erster europäischer TransGender Rat an.
Die Tagung wird Anfang November im Wiener Rathaus stattfinden. Die teilnehmenden Gruppen werden aufgefordert Länderberichte und ihre politischen Forderungen einzubringen.

2005-06-03

Am 3.6.2005 luden DIE GRÜNEN andersrum zu ihrem traditionellen Frühlingsfest ein. Die Spenden für Getränke haben sie heuer TransX zum 10-jährigen Jubiläum gewidmet. Wir bedanken uns sehr herzlich für diese Unterstützung.

2005-02-22

TransX-Programm für März 2005 bis Oktober 2005 erscheint.
Gastreferenten: Thomas Fröhlich, Elisabeth Greif, Dr. Nosiska, Alex Jürgen, Dagmar Fink, Dr. Helmut Graupner.

2005-02-05 TransX kündigt an, anlässlich seines 10-jährigen Bestehens ein europaweites TransGender Vernetzungstreffen in Wien organisieren zu wollen. Innerhalb weniger Wochen erklären 30 TransGender Initiativen aus ganz Europa, dass sie sich an dem Treffen beteiligen wollen. Tgeu.neT
 

2004

 
2004-12-07

Zum Bundesparteitag der SPÖ hat die Gruppe "SoHo" einen Antrag für ein TransGender-Gesetz eingebracht, der in einigen Aspekten den deklarierten Interessen der Österreichischen TG-Gruppen zuwider läuft. TransX drückt in einem offenen Brief sein Befremden über diese Vorgehensweise aus.

Mehr darüber ..
2004-11-29

Im Rahmen des Internationalen Tages gegen Gewalt gegen Frauen präsentiert die "Frauensolidarität" in Kooperation mit acht Organisationen den M2F-TransGender-Film Flying with one Wing (Sri Lanka, 2002). TransX ist eine der einladenden Initiativen.

2004-11-12
2004-11-13

Bei der Salzburger Tagung "Fachtagung zur Behandlung von Transsexuellen in Österreich" bringt TransX seine "Empfehlungen für den Behandlungsprozess" und die Anliegen und Probleme der Betroffenen ein.

2004-06-25
2004-06-26
2004-06-27

TransX am Donauinselfest

TransX betreibt auf der Menschenrechtsinsel einen TransGender-Informationsstand, sammelt 433 Unterschriften zur freien Wahl des Vornamens, Sympathien und Freunde.

2004-06-00

TransX-Programm für Juli 2004 bis Februar 2005 erscheint.
Gastreferenten: Michaela Ausserdorfer, Dr. Angel, Jules.

Pdf Download: 256 KB
2004-06-02
2004-06-07

Zwei TransX-Vorträge über Juchitán: Die Stadt der Frauen.

Die Ethnologin und Soziologin Veronica Bennholt-Thomsen referiert über 'Matriarchale Strukturen in Mexiko'. Gina Brandenburg berichtet über ihre persönlichen Erfahrungen in Juchitan: 'Transgender im Matriarchat'.

2004-05-26

Die neue TransX-Homepage wird ins Netz gestellt. Die nächste fundamentale Neugestaltung erfolgt 2012.

2004-01-00

TransX-Programm für Februar bis Juli 2004 erscheint.
Gastreferenten: Agnes Ruckerbauer, Michael van Trotsenburg, Maria Theurer.

Pdf Download:  256 KB
 

2003

 
2003-08-30
2003-08-31

TransX am Volksstimmefest: Bei frostig-feuchtem Wetter sammeln TransXaktivistInnen weitere 370 Unterschriften zur freien Wahl des Vornamens. Insgesamt liegen damit bereits 1834 Unterschriften vor.

Bilder vom Volksstimmefest
2003-07-07
2003-07-10
2003-07-11
2003-07-12
2003-07-14

Gedenkzug am 14. Juli 2003 Aktionswoche 320 Jahre Transgenderhatz: 14. Juli 1683 - 14. Juli 2003

  • Gendenkzug zum 320. Jahrestag der Ermordung einer TransGender-Person, 14. Juli, Mölkerbastei - Peterskirche Fotos
  • Transmission III,TransX Trans - Queer - Friends Party, mit einer Libertine Performance, 12. Juli, Impulse of Sound Fotos
  • Venus Boyz, Rosa Antifa Kino, 11. Juli, Public Netbase
  • Paris is burning, Grüne Andersrum TransGender Kino, 10.Juli, Cinemagic Fotos
  • Lynchjustiz an einem Wiener Cross-Dresser: Vom 14. Juli 1683 bis heute , Historisches Referat von Gloria G., 07. Juli, TransX

Weitere Informationen: TransX Aktionsseite, transgender.at, noborder lab / volxtheater, Tranny Guide: "Remembering our Past"

2003-06-28

<- Fotolinks Regenbogenparade 2003 TransX auf der Regenbogenparade

tg.at-Fotos von Patricia Kral und Dominique Esther Anita Crapélle

2003-06-00

TransX-Programm für Juni 2003 bis Jänner 2004 erscheint.
Gastreferenten: Christina Raviola, Elisabeth Vlasich
Features: 320-Jahre TG-Hatz, zwei Wandertage, "Gemeinsam bewegen?"

Pdf Download: 1.633 KB
2003-04-26

Der Landesparteitag der SPÖ Wien beschliesst einstimmig einen Antrag zur Änderung des Namensänderungsgesetzes: "§ 3 Abs. 1 Zi. 7 des Namensänderungsgesetzes (BGBl Nr. 195/1988 vom 21. 4. 1988 in der Fassung BGBl Nr. 25/1995 vom 5. 1. 1995) ist durch ersatzlose Streichung der Wortfolge "...oder als erster Vorname nicht dem Geschlecht des Antragstellers entspricht" zu ändern."

2003-03-27
2003-03-26

"Transgender-Teaching", Fortbildungsseminar für Leher und Pädagogen zur Problematik jugendlicher TransGender, Pädagogisches Institut der Stadt Wien.
Mit Hans-Peter Bangerl, Eva Fels, Traude Pillai-Vetschera, Maria P., Elisabeth Vlasich und Linda Winkelhöfer.

2003-03-00

TransX-Programm für März 2003 bis August 2003 erscheint.
Gastreferenten: Michael van Trotsenburg, Greta Nehr, Eva Adler, Horst Kreuztaler,
Features: 'Unsere Literatur', 320-Jahre TG-Hatz, zwei Wandertage,

Pdf Download: 1.106 KB

2002

2002-11-05

Dokumentation des Abends Hosi und TransX: Nationalratswahl 2002:

Round Table zu den Anliegen von Lesben, Schwulen und TransGenders

Mit Nationalrats-Abgeordneten Dr. Elisabeth Hlavac (SPÖ), Maga. Ulrike Lunacek (Grün), Dr. Harald Ofner (FPÖ). Moderation: Eva Fels (TransX)

2002-10-02

TransMission II, TransX-Fest im Rahmen des 2. TransGender.at Community Erlebniswochenendes

Fotos TransMission II
2002-09-21

TransX-Informationsstand bei der Visonale, der Messe der Initiativen und Organisationen der Zivilgesellschaft, in der Wiener Neubaugasse.

Fotos von der Visionale
2002-09-12

Die SP-Sektion 11, Wien 15, Storchengrund, beschließt "die Einführung der freien Wahl des Vornamens für erwachsene und mündige Personen" zu fordern und einen entsprechenden Antrag an den Landes- und Bundesparteitag weiterzuleiten.

2002-08-31
2002-09-01

Mehr Fotos vom Volksstimmefest 2002 TransX am Volksstimmefest: TransX macht erstmals einem öffentlichen Informationsstand zur Lage von TransGender in Österreich und beginnt dabei eine Unterschriftenaktion zur freien Wahl des Vornamens.
An diesem Wochenende unterschreiben 651 Personen den Satz: "Ich unterstütze die Forderung, dass Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht einen Vornamen wählen dürfen, ohne zu geschlechtsanpassenden Operationen gezwungen zu werden".

Unterschriftenliste und Informationsmaterial zur freien Wahl des Vornamen

2002-07-26

TransX Badetag in der Lobau.

Fotos vom Badetag
2002-07-06

Mehr Fotos von der Grillparty TransX Grillparty auf der Donauinsel.

2002-06-00

TransX-Programm für Juni 2002 bis März 2003 erscheint.
Gastreferenten: Traude Pillai-Vetschera, Birge Krondorfer, Hans-Peter Bangerl, Claudia Schlauss, Schneider & Gattol, Renate Braunau.

Features: Erstes TransGender.At Community Wochenende, Baden in der Lobau, Wandern auf der Reisalpe.

Pdf Download: 834 KB
2002-01-01

TG-Card Infos TransX führt die TransGender Card ein.

Die Karte ermöglicht bei einigen Unternehmen vergünstigte Leistungen zu beziehen. Auf ihrer Rückseite steht: "Das äußere Erscheinungsbild der rückseitig genannten Person kann den in den Dokumenten angefühten Angaben über Geschlecht bzw. dem Vornamen widersprechen".

TransX-Geschichte

2001-08-15

Erster TransX Wandertag

Marias Himmelfahrt auf das Hocheck bei Furth an der Triesing. Echter TransAlpinismus!

Photos vom Wandertag
2001-08-06

TransX wendet sich von der TransGender-Resulution "Die Diskriminierung der TransGender-Personen in Österreich" ab und beschliesst das neue 5-Punkte Forderungspaket "Was wir wollen".

2001-06-13

Fotos von transgender.at "TransMission - GenderCrossing"

Erstes großes TransX-Fest mit Auftritten von Lucy McEvel, Gloria & Marlene (HOSIsters), Nici Oest und Der-Die-Das.

DJ-Line: DJ Sirius, Marcella & DJane Maria Gabriel.

2001-06-00

TransX-Programm für Juni bis Oktober 2001 erscheint.
Gastreferenten: Gabriele Marth, Anita Daniela Krappel,
Features: Europride 2001, Transmission, Wandern am Hocheck, Badetag

Pdf Download: 94 KB
2001-04-00

TransX-Programm für April bis Oktober 2001 erscheint.
Gastreferenten: Lena Rotstein, Prim. Hernus, Ulrike Lunacek,
Features: 2-tägiges Stimmarbeit-Workshop mit Lena Rotstein,

Pdf Download: 185 KB
1995-10-02

TransX-Gründungsversammlung

mit den Vereinsproponenten Gernot und Chris.

Zurück

 

 

 

  Keine Geschlechtszwänge !

   ::  Sitemap  

   ::  Links  

   ::  Literatur  

   ::  Englisch  

   ::  Sitenotes  

   ::  Kontakt